Massagetherapeut /in

Jahresausbildung Wellnessmassagen

Nach Besuch der Massageausbildung erhalten Sie ein Zertifikat, welches Sie berechtigt professionelle Massagen am gesunden Menschen in Wellness-Einrichtungen, Hotels, Fitness-Studios und in einer eigenen Praxis auszuführen.

Die in der Massageausbildung erlernten Techniken dienen zur Vorbeugung, Entspannung und Stimulierung der Selbstheilungskräfte und nennen sich somit Wellness-Massagen.

 

Zertifikatsabschluss:

Wellness-Massagetherapeut
20 Seminartage – 160 Trainingsstunden

Beginn:
06. – 07.09.2014

Ende:
20. – 21.06.2015

 

Kursgebühr:

2400,- € (incl. MwSt.)
Bei Zahlung der Gesamtsumme in einem Betrag gewähren wir 5% Ermäßigung

Bei Teilzahlung:
1 x 600,- € (1. Wochenende)
9 x 200,- € (je weiteres Wochenende)

 

Ausbildungsinhalte:

  • Anatomie und Physiologie, Skelettsystem und Muskulatur
  • Kontraindikationen
  • Grundelemente der Klassischen Massage
  • Entspannende Rückenmassage
  • Ganzkörper-Aromamassage
  • Ayurvedische Ganzkörperölmassage
  • Garshan – Ayurvedische Seidenhandschuhmassage
  • Tibetische energetische Rückenmassage (Chakrenarbeit)
  • Rückenbehandlung mit Honig und heißen Kräuterstempeln
  • Hot-Stones balance und sensobalance Massage mit heißen Steinen
  • Lomi-Lomi – Hawai’i Tempelmassage

 

Zu allen Massagetechniken vermitteln wir Ihnen natürlich die theoretischen Grundlagen in Anatomie, Physiologie, Philosophie der Methode und Energiearbeit. Sie erlernen traumhaft schöne Wellnessbehandlungen, die Sie in ein bereits vorhandenes Konzept integrieren oder als Einstieg in die Selbständigkeit nutzen können.

Nach dem Jahrestraining haben Sie einen guten Überblick, um zu entscheiden, welche Methode Ihnen besonders liegt, um Ihre Kenntnisse zu vertiefen.

Der Kurs ist auf max. 6 Teilnehmer/innen begrenzt – das ermöglicht Ihnen intensives Lernen. Die Vergabe der Plätze erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen. Nach Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung.

 

Inhalte der einzelnen Wochenenden:

1. Wochenende
Energetische Rückenmassage, zusätzlich Grundgriffe aus der Klassischen Massage
Anatomie – Physiologie I
Rückenbehandlung mit Honig und heißen Kräuterstempeln

2. Wochenende
Einführung in die Aromatherapie, Ganzkörper-Aromamassage,
Anatomie – Physiologie  II, Kontraindikationen
3. Wochenende
Ayurvedamassage; theoretische Grundlagen
Abhyanga I (Mukabhyanga, Shiroabhyanga, Vorderseite)

4. Wochenende
Abhyanga II (Padabhyanga, Rückseite)
Harmonischer Massageablauf

5. Wochenende
Garshan-Seidenhandschuhmassage
Tibetische energetische Rückenmassage

6. Wochenende
Lomi – traditionelle Hawai‘imassage I
Grundlagen

7. Wochenende
Lomi – traditionelle Hawai‘imassage II
Erweiterung der Grifftechniken

8. Wochenende
Lomi – traditionelle Hawai‘imassage III
Erweiterung der Grifftechniken, fließendes Arbeiten, Üben der vierhändigen Behandlung

9. Wochenende
Hot-Stones
Ganzkörper- und Gesichtsbehandlung

10. Wochenende
Zertifikatsprüfung (schriftlich)
Praktisches Wiederholen und Vertiefen – Themen nach Wunsch (z.B. Stirnölguss oder frisch angerührte Körperpackungen)

 

Folgende Trainingsprinzipien spielen im Rahmen unseres Lehrplanes eine wesentliche Rolle:

  • Durchgängiges wiederholtes Üben von Grundtechniken
  • Förderung des Differenzierungsvermögens in der Handhabung der Grundtechniken
  • Ganzheitliches Lernen (Verbindung von Theorie und Praxis)
  • Förderung der Intuition
  • Spielerisches Lernen und Üben

 

In das Training sind Übungen integriert, die wesentliche Fähigkeiten der Praktizierenden fördern:

  • Zentrierungsfähigkeit
  • Einklang – bzw. Rapportfähigkeit
  • Abgrenzungsfähigkeit

 

Elemente des Jahrestrainings

Entspannungsmassage für Rücken und Wirbelsäule

Eine Wohlfühl-Massage, die sich auch bestens mit einer kosmetischen Behandlung kombinieren lässt.

Sie erlernen die Grundtechniken der klassischen Rückenmassage wie Effleurage, Petrissage, Friktionen und ebenso die energetischen Aspekte, damit Sie Ihren Kunden eine ganzheitliche Behandlung anbieten können.

Als Grundlage behandeln wir die Anatomie und Physiologie des Rückens sowie die psychologischen Zusammenhänge.

Mit dem erlenten Griffrepertoire können Sie durchaus auch eine große Rückenbehandlung von ca. 1 Stunde anbieten.

Mit einer anschließenden Abreibung mit heißen Kräuterstempeln, einer tibetischen Honigbehandlung oder einer anschließenden Algenpackung wird die Behandlung zu einem Genießer Highlight.

 

Aromamassage (Ganzkörper)

Kombination aus Berührung und Duft

Lehrinhalte:

  • Charakteristiken ätherischer Öle
  • Auswahl der Basisöle und Mischen der Essenzen
  • Wirkungsweise der Essenzen auf Körper, Geist und Seele
  • Massagesetting
  • Erlernen und Üben der Aromamassage in Teilabschnitten

 

Abhyanga – Ayurvedische Ganzkörpermassage

Wird auch als Therapie der liebenden Hände bezeichnet. Im gleichmäßigen Rythmus wird der gesamte Körper mit flächigen Streichungen, Kreisungen und punktuellen Druckmassagen behandelt und geölt.

Durch großflächige, sanfte Ausstreichungen wird der Lymphfluss angeregt, durch punktuelle tiefere Massage Ablagerungen gelöst, durch Einbeziehung der Marma-Vitalpunkte der Energiefluss harmonisiert.

Es werden die theoretischen Grundlagen der Massage vermittelt: Weltbild, Elementenlehre, Doshas, kleine Doshaanalyse, die ayurvedischen Prinzipien der Massage, Auswahl der Öle und ätherischen Öle, Massagetechniken entsprechend der individuellen Konstitution, klassischer Massageablauf einer Einzelabhyanga.

90 % der Seminarzeit gehören der praktischen Anwendungen der Massage, weitere theoretische Aspekte fließen in die praktische Arbeit ein.

Sie elernen die Abhyanga in folgenden Teilabschnitten:

  • fließende Ausstreichungen über den ganzen Körper
  • ayurvedische Kopf- und Gesichtsmassage
  • ayurvedische Hand- und Fußmassage
  • restliche Körpervorderseite
  • ayurvedische Rückenmassage
  • restliche Körperrückenseite

Sie können die Abhyanga als Ganzkörpermassage anwenden oder verschiedene kleinere Behandlungen daraus entnehmen wie z.B.

  • ayurvedische Kopf- und Gesichtsmassage und anschließend eine frische angerührte Gesichtspackung
  • ayurvedische Rückenmassage kombiniert mit Farblicht oder Tiefenwärme
  • die ayurvedische Hand- und Fußmassage kombiniert mit einem Aromafußbad
  • … lassen Sie Ihre Phantasie spielen

 

Hot Stone Massage

Wohltuende Steinberühung

alte, wieder entdeckte Massagemethode mit „heißen Steinen“. Für diese Wellnessbehandlung werden die unterschiedliche großen Natursteine auf 50 bis 60 Grad Celsius erwärmt und anschließend auf die Energiezentren verteilt.

Nach und nach geben die Steine die gespeichert Wärme ab und entspannen die tiefsten Schichten des Körpers. Nun erfolgt die Meridianmassage mit den heißen Massagestempeln.

Lerninhalt:

  • Hot Stones Balance
    Ganzkörper-Meridianmassage mit heißen Steinstempeln (Auflegen der Steine, Druckpunktmassage Gesicht während der Aufwärmphase, Einölen des Körpers, Massage der Vorder- und Rückseite)
  • Hot Stones sensobalance
    Gesichtsbehandlung mit heißen Steinstempeln (Auflegen der Steine, Akupressur Gesicht, Pinsellymphstimulation, Einölen, Massage Gesicht-Decolleté)

Nächste Leistung


© 2017

AGB | Impressum | made by ZWEISCHNEIDER